bild1
bild2

Diagnose

So individuell wie sich Krankheiten auswirken können, so individuell sollten auch die Diagnose- und Therapieverfahren abgestimmt sein!

Zur Erstellung einer Diagnose gibt es verschiedene Möglichkeiten. Grundlage ist immer eine Anamnese. Mit ihr wird sich zunächst ein umfassendes Bild der persönlichen Krankheitsgeschichte gemacht, um daran anknüpfend ein oder mehrere sinnvolle diagnostische Verfahren zu bestimmen.

Unabhängig von der gewählten Methode, geht es bei der Diagnostik der Naturheilpraxis Hand stets um die Betrachtung des Körpers als Ganzes. Ganzheitlich umfasst dabei nicht nur den Zusammenhang von Körper, Seele, Geist, sondern ebenso die Suche nach der Ursache der Beschwerden.

Eine Reihe von Faktoren werden je nach Symptomatik beleuchtet: statische, Organ bezogene, energetische Probleme. Auch auf Störfelder oder diverse innere Problematiken hin, wird, wenn sinnvoll, untersucht. Schließlich bestätigen Theorie und Praxis die Notwendigkeit, nicht nur gründlich, sondern ganzheitlich anzusetzen- liegt doch die Wurzel des Übels oftmals erst hinter den offensichtlichen Beschwerden versteckt. Nur, wenn die Diagnose das eigentliche Problem erfasst, kann es auch behandelt werden!

Abschließend geben die Diagnoseergebnisse Aufschluss über individuell geeignete Verfahren zur effektiven Therapie des Symptoms, sowie der Ursache der Beschwerden - die nächsten Schritte der Behandlung.


Um eine Vorstellung von möglichen Diagnoseverfahren zu bekommen, klicken Sie sich bitte auf der linken Seite durch das Menü. Das persönliche Gespräch mit Raum für Ihre Fragen sollen die dort bereit gehaltenen Informationen selbstverständlich nicht ersetzen.



bild3